Dienstag, 15. November 2011

Die wichtigste Feststellung

des gestrigen Tages, die ich euch als kleinen Tipp mit auf die Reise gebe dürfte lauten: Egal welche Mitteilung euch beim Basteln je erreichen sollte, packt niemals in flüssiges UTEE und als nächste Folge haltet die Finger weit weg vom ebenso heißen Embossingfön *lol*, ist nicht zu empfehlen, dass mag ich jetzt mal so frech sagen *flöt*. (Es ist aber gsd. nur eine Mini-Brandblase entstanden, ich bin ja nur dumm und nicht ganz dumm *lach*).

Was hat mich so aus dem Konzept gebracht:Frau Strolch basart - das Telefon klingelt - ein Freund von uns aus Saudi-Arabien - das ist der Moment, so der Telefon-Zähler ganz heftig durch meinen Kopf rattert (selbst wenn ich es nicht zahlen muss) - Frau Strolch war kaum noch in der Lage einen gescheiten Satz zu sagen, also schnell das Telefon in die untere Etage zu Herrn Strolch und weiter geht es mit UTEE und dem Fön. Herr Strolch kommt die Treppe wieder hoch und verkündet, dass genau jener Freund uns soeben zu seiner Hochzeit eingeladen hat (allerdings gsd. im Schwarzwald und nicht in der Ferne, - es gibt Länder und Sitten, die brauche ich nicht). Da war es geschehen um meine Finger *aua* - niemand hätte jemals gedacht, dass eben dieser Freund mal eine Frau anschleppen würde und das war bereits geschehen, aber dass die Beiden in solch einem Rekord-Tempo heiraten, dass hätte nun niemand niemals nie und überhaupt niemals nie gedacht, ich hatte echt Glück, dass ich schon saß. Jetzt wird unser Bekanntenkreis dann noch ein wenig bunter - der andere Freund lebt in Amerika und ist mit einer Italo/Französin verheiratet, eine Mexikanerin können wir ebenfalls im Ehefrauen-Lager anbieten und nun bekommen wir noch eine China-Amerikanerin mit Wohnsitz in England dazu. Mir schwahnt, dass ich langsam aber sicher mal meine Englischkenntnisse aufmöbeln muss, sonst führe ich bald Selbstgespräche *gg*.

Aber nun kommen die großen Fragen:
Werfen Chinesinnen einen Brautstrauß oder wirft man in China vielleicht kleine mit Reis gefüllte Plastikdrachen in die Menge *grübel*
Sollte ich den Drachenreisstrauß fangen ohne den Reis zu verschütten - werde ich jemals heiraten (3 Hochzeiten und keinen Todesfall haben wir jetzt durch)
Was ziehe ich an *umfall*

Kommt Zeit, kommt Rat - zumindest Punkt 3 konnte heute anfänglich geklärt werden - einen total süssen Wollrock habe ich schon gefunden und das von der Praktikantin im Modegeschäft mit den 2 Buchstaben angedachte weiße Blüschen mit Rüschchen am Ausschnitt konnte ich noch abwehren - entweder ich sehe so alt aus, dass man mich in Falten legen will oder ich sehe aus wie eine junggebliebene Matrone - keine Ahnung - ich will keine Rüschchen-Falten am Hals, niemals liebe Welt.

So, danke fürs Zulesen - was fürs Auge hab ich noch immer nicht, - zumindest nichts, was ich euch jetzt schon zeigen dürfte, aber spätestens im Dezember bekommt ihr täglich was auf die Augen ...

1 Kommentar:

stempelomi hat gesagt…

gröööööööööööhl ... na dann lang mal kräftig zu beim Fangen von was auch immer .....

Und gute Besserung für deine Finger *aua*


LG,Beate

Dies ist eine private Seite mit meinen Bastelwerken und lieben Geschenken.Hier wird nichts zum Verkauf angeboten.Die Arbeiten sind mit Stempeln und Materialien diverser Anbieter entstanden,bei denen auch das jeweilige Copyright liegt.Es ist nicht gestattet,Bilder oder Texte dieser Seite ohne mein Einverständnis auf anderen Webseiten zu veröffentlichen!Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten von mir verlinkter Seiten.